fbpx

Alles Ist Energie

Ich denke, dass es in unserer Zeit schon viele Menschen verstehen oder zumindest davon gehört haben. In unserer dreidimensionalen Existenz geht es nicht nur um unseren physischen Körper. Wenn wir auf die Erde kommen / uns inkarnieren, haben wir auch Gedanken (Mentalkörper), Gefühle / Emotionen (Emotionskörper), Geist und Seele. All diese Energien vereinen sich, um etwas ganz Besonderes und Einzigartiges zu schaffen – UNS. Ja, WIR sind aus all dem gemacht.

Es gibt auch etwas, das als Energiesystem bezeichnet wird, und es ist Chakra-system genannt. Es gibt sieben Chakren, die mit unserem physischen Körper verbunden sind. Wenn die Energie ungestört durch sie fließt, bleiben wir in guter Form und Gesundheit. Dieser Energiefluss hängt von unseren Handlungen und den Ergebnissen dieser Handlungen ab.

Wenn wir etwas tun, das sich positiv auf uns auswirkt, was mit unserem Potenzial übereinstimmt, ist der Energiefluss intakt. Aber wenn wir gegen uns handeln, gegen unsere Talente, Potenziale, dann ist dieser Fluss gestört. Das Wiederholen der gleichen negativen Muster in unserem Leben kann zu gesundheitlichen, finanziellen oder Beziehungsproblemen führen.

Um das Muster zu ändern, müssen wir damit beginnen, NEUE Aktionen ANDERE als zuvor zu machen. Das Gleiche noch einmal zu tun, wird uns die Ergebnisse bringen, die wir bereits kennen. Ein einfaches Beispiel: Stelle Dir vor, Du hast die Gewohnheit, spät abends Chips zu essen, während Du fernsiehst. Jeden Tag. Eines Tages gehst Du die Treppe hinauf und stellst fest, dass sich Dein Zustand definitiv zum schlimmsten verändert hat und Dein Körper sich irgendwie anders anfühlt. Du stellst Dich auf eine Waage und kannst feststellen, dass sich Dein Idealgewicht in eine von Dir nicht akzeptable Richtung verschoben hat. Das Sitzen und Fernsehen wird immer noch negative Auswirkungen auf Dein Körper und Deine Gesundheit haben. Aber wenn Du anfangen würdest, diese Gewohnheit in etwas anderes zu verwandeln, würden andere Ergebnisse erscheinen. Zuallererst könnte man aufhören, die Chips so spät zu essen. Um Deinen Gesundheitszustand zu verbessern, könntest Du Sport treiben – bereits das tägliche Spazierengehen hat große Auswirkungen auf Deinen Körper. Und wenn Du regelmäßig 2-3 Mal pro Woche trainieren könntest, auch nur 10-15 Minuten lang, wären die positiven Ergebnisse schneller. Alles, was ich hier beschrieben habe, ist wissenschaftlich und medizinisch belegt. Die Leute wissen davon, die Leute haben ähnliche Probleme in ihrem Leben, aber nicht viele von ihnen sind diszipliniert, um die Veränderungen in ihrem Leben umzusetzen.

Die gesundheitlichen Probleme, die in unserem physischen Körper auftreten, beginnen viel früher. Zuerst überlegen wir uns etwas, was wir tun möchten. Oder wir haben das Gefühl, wir sollten es tun. Wenn dies für uns etwas Negatives ist, erhalten wir normalerweise ein inneres Signal, dass die Handlung gegen unseren Willen erfolgen würde. Aber wir ignorieren es und überzeugen uns selbst, dass es in Ordnung ist. Wenn sich ähnliche Situationen wiederholen und wir nichts tun, um es bald zu stoppen, können wir unter sehr ungünstigen Umständen enden. Ich werde Dir ein Beispiel aus meinem eigenen Leben geben. Vor ein paar Jahren habe ich beschlossen, meine Kinder für zusätzliche Aktivitäten nach der Schule anzumelden. Jeden Tag brachte ich sie zu verschiedenen Kursen: Fußball, Tanzen, Polnisch, Judo. Einige von ihnen fanden mehr als einmal pro Woche statt, so dass ich sehr beschäftigt war. Ich ging auch zurück zur Arbeit und nahm einen Teilzeitjob an. Monate vergingen und ich wurde müde. Ich habe meine Bedürfnisse völlig vergessen, ich habe sie beiseitegelegt und ignoriert. Am Ende des Schuljahres nach einer größeren Veranstaltung weigerte sich mein Körper zu kooperieren und ich musste ins Krankenhaus. Ich blieb drei Tage dort. Ich habe mir die Zeit genommen, um meine Situation zu überdenken. Ich dachte nicht an meine Familie, sie war mir in diesem Moment egal: wie es den Kindern geht, ob sie gut essen, sich ordentlich kleiden, sich gut fühlen. Ich war in diesem Moment die wichtigste Person in meinem Leben. Mir wurde klar, dass ich die ganze Energie woanders verschwendet habe. Diese Energie war weg und brachte mir nichts Gutes. Es brachte meinen Kindern auch nichts Gutes. Von diesem Moment an wusste ich, dass ich zuerst auf mich selbst aufpassen muss. Wenn mein „Akku“ leer ist, kann ich nicht selbst leben und nicht für meine Kinder da sein. Lehre Nummer eins: Was auch immer Du tust, achte darauf, dass Dein Energieniveau hoch genug ist, um die Aufgabe zu erfüllen. Lehre Nummer zwei: Wenn Dein Energieniveau zu niedrig ist, versuche nicht, andere zu unterstützen, sondern fülle zuerst Deine Energie auf. Du kannst dies tun, indem Du regelmäßig richtig isst, Dich ausruhst und nicht mehr tust, bis Du Deine Grenzen überschritten hast, indem Du erkennst, was Deine Bedürfnisse sind, indem Du Dein inneres Kind pflegst, Zeit für Deine Hobbys hast usw.

Unsere Gedanken und Gefühle können auch unseren physischen Körper beeinflussen. Etwas einmal zu überlegen oder zu fühlen, sollte keinen Unterschied machen. Aber wenn wir ständig unsere Aufmerksamkeit auf etwas richten, werden wir unser Leben um dieses Etwas herum aufbauen. Hier ein sehr einfaches Beispiel. Stelle Dir vor, Du hast jemanden netten getroffen, warst mit dieser Person schon auf einem Date, ihr habt die Telefonnummern ausgetauscht und…. Nichts. Stille. Du überprüfst Dein Telefon alle paar Minuten, Deine Nachrichten, vielleicht sogar E-Mails. Dein Körper ist ständig in Alarmbereitschaft, unter Spannung und jedes Mal, wenn Dein Telefon klingelt, steigt Dein Adrenalinspiegel dramatisch an. Ich denke du weißt genau wovon ich rede ;). Nun, Situationen wie diese werden Deinen Körper nicht drastisch beeinflussen, zumindest nicht lange, aber die Energie wird anders sein. Du wirst fürs Warten viel davon verlieren. Und denken. Und zu überprüfen. Und kontrollieren. Deine Chakren werden nicht im Gleichgewicht sein. Dein Leben auch nicht.

Die gute Nachricht ist, dass es einige Möglichkeiten gibt, Dein Energieniveau zu testen. Eine davon kann eine Chakra-Analyse sein, die Dir zeigt, wie sich die Energie in Deinem Körper verteilt. Wenn es eine Störung gibt, werden die Chakren nicht ausgeglichen – entweder wird sich dort zu wenig oder zu viel Energie kumuliert. Wir nennen es Unter- oder Überaktivität. Die Analyse kann Dir zeigen, wo die Probleme liegen und was sie verursachen konnte.

Wir können den Heilungsprozess unterstützen, indem wir einige Techniken anwenden, z. B. Kleidung in speziellen Farben tragen, Musik mit speziellen Frequenzen hören, meditieren, Yoga praktizieren, spezielle Düfte in unserer Umgebung oder auf unserem Körper anwenden usw.

Zu diesem Zweck können auch ätherische Öle verwendet werden. Mit diesem Blog-post beginne ich die Serie über Chakren und welche ätherischen Öle verwendet werden könnten, um den Ausgleichsprozess für jede einzelne Chakra zu beschleunigen. Bleib dran. 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + 6 =

Scroll to Top